LFT_Gruppenfoto_2019_2.jpg

Freitagsflugbetriebe

Flieger wissen, dass Theorie eine Sache ist, doch fliegen lernt man eben nur durch fliegen – und genau das verlangt Zeit. Den Flugschülern des Vereins wird empfohlen, um einen kontinuierlichen und somit effektiven Lernprozess zu ermöglichen, wöchentlich einen Tag in das Segelfliegen zu investieren. Doch jeder kennt die Schwierigkeiten, die sich ergeben, wenn man seine dienstlichen und privaten Verpflichtungen mit der Fliegerei in Einklang bringen muss. Jugendlichen geht es nicht anders. Deshalb wurde der Flugbetrieb über die Wochenend- und Ferienzeit hinaus erweitert. Im BSZ wurde der Stundenplan so gestaltet, dass der Unterricht freitags 11 Uhr endete und die Flugschüler ab 12 Uhr von ihren Fluglehrern empfangen werden konnten.
Besonderer Dank gilt den Eltern und Lehrern, die sich als Taxifahrer zur Verfügung stellten, um die Schüler von der Schule zum Flugplatz zu logieren.
Dieser zusätzliche Freitag-Nachmittag ist für die Schüler eine Möglichkeit, ihr Schul- und Fliegerleben besser miteinander abzustimmen und relativ zügig zur Lizenz zu gelangen.