LFT_Gruppenfoto_2019_2.jpg

2012 Fliegerlager in Rana

„Das Fliegerlager“ ist immer wieder ein tolles Erlebnis für Flugschüler, Fluglehrer und Lizenzpiloten! 2012 ging die Reise nach Rana in Tschechien. Nach ausgiebiger Planung war es nun endlich so weit. Alle Teilnehmer trafen sich am Flugplatz Pirna um letzte Vorbereitungen zu treffen und gemeinsam nach Rana zu fahren. Einige waren mit dem Auto und einem gepackten Flugzeug im Anhänger unterwegs und einige mit ihren Wohnwagen.
Zu meiner Freude hatte ich das große Glück mit einem der Fluglehrer nach Rana fliegen zu dürfen. Nach der gemeinsamen Flugvorbereitung und ein paar kleinen Startschwierigkeiten hatten wir es geschafft. Wir waren auf dem direkten Weg nach Rana. Dieser Flug gab mir die Möglichkeit, mich zum ersten Mal mit den Herausforderungen eines längeren Thermikflugs auseinander zu setzen.
Angekommen in Rana wurden wir sehr freundlich von unseren Fliegerkollegen begrüßt. Nach dem wir unsere Flugzeuge aufgerüstet und unsere Zimmer bezogen hatten, wurde uns ein sehr schmackhaftes Abendessen serviert und der ein oder andere genoss sein kühles Abendbier. Die folgenden Tage waren gefüllt von mit vielen Starts und Landungen. Uns war es möglich Windenstarts sowie F-Schleppstarts zu machen, all das mit der Hilfe der sehr engagierten tschechischen Fliegerfreunde. Ohne Stress und Hektik verbrachte man so einige sehr schöne und effektive Flugtage. Jeder der Teilnehmer machte große Fortschritte in seiner fliegerischen Laufbahn und nebenbei lernte man sich beim abendlichen Lagerfeuer untereinander besser kennen. Man legte seine A-Prüfung ab oder erfüllte andere Lernziele. Für manche war es eine Art Schulungsurlaub, für andere wiederum gestaltete es sich zum Familienurlaub, da auch einige Kinder und Ehepartner teilnahmen.
Die Woche verging wie im Fluge und am letzten Abend fuhren einige wieder mit ihren Autos und den Flugzeugen nachhause, wohin gegen andere den Versuch wagten nach Hause zu fliegen. Doch das war leider nur teilweise erfolgreich. Die Zweisitzer flogen im F-Schlepp mit je einem Flugschüler und einem Fluglehrer bis zum Erzgebirgskamm und glitten dann mangels Thermik bis nach Pirna ab. Michael, unser frisch gebackener Lizenzpilot, schaffte es nur bis zum Kamm, verlor hierbei aber seine Angst vor einer Außenlandung. Damit ist er um eine Erfahrung reicher. Auf eine baldige Wiederholung in Jahr 2013 freuen sich alle Teilnehmer!

{joomplucat:3 limit=20|columns=3}