LFT_Gruppenfoto_2019_2.jpg

2014 Landesjugendvergleichsfliegen in Pirna

Vom 20.-22.06 fand das diesjährige Landesjugendvergleichsfliegen statt.
Ausrichter war diesmal der Aeroclub Pirna, nunmehr zum dritten Mal. 26 Pilotinnen und Piloten aus annähernd allen sächsischen Vereinen waren vertreten um die Besten aus ihren Reihen zu ermitteln. Immerhin ist das Vergleichsfliegen auch die Qualifikation zum Bundesjugendvergleichsfliegen bei dem die besten 3 aus jedem Bundesland im Herbst an den Start gehen. Verlangt werden neben den fliegerischen Fertigkeiten, bestehend aus dem Start, der Platzrunde mit seinen Programmpunkten und der Landung auch theoretische Kenntnisse, die mit in die Wertung einfließen. Beurteilt wurde das Ganze von einer Fachjury aus Fluglehrern, die schon aufgrund der gezeigten hohen Qualität auf kleinste Unsauberkeiten achten musste, um die Besten ermitteln zu können.
Der ACP ging in diesem Jahr mit zwei Mannschaften, bestehend aus jeweils 3 Piloten auf unseren Astiren an den Start. Durch den Mix aus erfahrenen Piloten und Neulingen ist es uns gelungen, ein hohes Maß an fliegerischer Qualität in den Wettkampf zu bringen. Das zeigte sich auch im dritten Platz in der Mannschaftswertung.
Von der Luftfahrttechnik nahmen diese Jahr Lucas Oelmann, Max Schotte und Max Witke teil. Lucas errang den 4. Platz und Max Witke den 15. Platz in der Einzelwertung. Für Max war es ein Hineinschnuppern in die Materie, er hat sich Ziele für kommendes Jahr gesteckt.
Erwähnen möchte ich hier auch die tolle Organisation durch unsere Jugendgruppe, die sich um das leibliche Wohl, die Abendveranstaltung mit Livemusik und die Absicherung der Dienste bemühte. Abgerundet hat das Ganze eine wohlwollende Wetterlage mit moderaten Windkomponenten und Temperaturen, die es uns als Ausrichter ermöglichten, schnelle und richtige Entscheidungen zu treffen.
Autor: Franco Fritzsch (Leiter Org. Team)