LFT_Gruppenfoto_ 2020_2.jpg

Landesjugendvergleichsfliegen in Oschatz

Unser diesjähriges Team war ein gemischtes Team aus Constantin und Sandra vom AC Pirna sowie Moritz von der AKA-Flieg Dresden. Wir flogen mit unserem wettkampferprobten Einsitzersegelflugzeug, unseren ASTIR „Jeans“ D-6137.
Am Freitag wurden wir von den Oschatzern und dem „Landeslutz“ herzlich empfangen. Jeder Jungpilot konnte sofort einen Einweisungsflug in einem Doppelsitzerflugzeug von Oschatz genießen. Als Abendprogramm wartete die obligatorische Theorieprüfung auf unsere Jugendlichen. Hierbei erreichte Sandra das beste Ergebnis des gesamten Teilnehmerfeldes. Nach einer eiskalten Nacht in den Zelten ging es morgens gegen 0600 zum Aufrüsten zu den Hängern. Unser Flugzeug war sofort mit Raureif überzogen – ein Zeugnis für die sibirische Kälte der Nacht. In einem reibungslosen Wettkampf absolvierte jeder Athlet drei Wertungsflüge, bei denen er seine fliegerischen Grundfertigkeiten demonstrieren konnte. Zum Abschluss war ein Segelkunstflug mit dem Oschatzer Perkoz zu bestaunen. Unser besonderer Dank gilt den Oschatzer Fliegerfreunden für ihre perfekte Organisation und unseren Helferinnen Caro und Lena sowie den mitgereisten Fluglehrern Max, Patrick und Alrik.
VG Christoph