LFT_Gruppenfoto_2019_2.jpg

2019 Landesjugendvergleichsfliegen in Görlitz

Diese Jahr waren vom 28. bis 30. Juni in Görlitz für den Aeroclub Pirna e.V. am Start:
Jonas Fuchs, Ricardo Södner, Luca Molkenthin, Marvin Thiele, Sandra Preißler, Bennet Pfüller und Shirin Neubert.
Bennet Pfüller:
Segelfliegen und Wettkampf liegen sehr nahe beieinander. Damit auch die Flugschülern und Junglizenser diese Erfahrung sammeln können gibt es das jährlicheLandesjugendvergleichsfliegen. Diesmal durften über 7 Vereine zu Gast beim Aero Club Görlitz sein. Die familiäre Atmosphäre und die Kameradschaft welche von jedem Verein ausging, sorgte für eine positive Wettkampfatmosphäre.Der Wettkampf war nicht nur eine fliegerische Herausforderung, sondern brachte auch die jeweiligen Teams an ihre Leistungsgrenze, da bei 30°C im Schatten, der ein oder andere mit sich selbst zu kämpfen hatte. Der Wertungstag versprach zwei Durchgänge. Da die Winde Probleme hatte, kam es zu einer Verzögerung von 2 Stunden, welche den drittenDurchgang zeitlich nicht mehr ermöglichte. Das Wichtigste jedoch war, dass das Jugendvergleichsfliegen wieder einmal unfallfreidurchgeführt worden ist. An dieser Stelle Danke an alle Organisatoren und ganz besonderen Dank an Max Witke, welcher das LJVF serious über die Bühne brachte. Am letzten Abend wurde bei einem kalten Bier und leckerem Essen, mit anschließender Disco,der Tag beendet. Am Sonntag nach dem Frühstück fand die Siegerehrung statt, bei der die fliegerischen Leistungenvon unserer Jugend ausgewertet wurde. Vor der Abreise wurde noch schnell ein Junior von all unseren Teilnehmern für das berühmte Foto angehoben. Ab hier trennten sich unsere Wege, manche Vereine erwartete in den nächsten Wochen dasBundes-Vergleichsfliegen, andere fuhren wieder nach Hause mit tollen Erinnerungen, welche der Aero Club Görlitz ermöglicht hatte.